Bunka - Kultur

Zu lange in Japan...

"Du weisst, dass du zu lange in Japan bist, wenn..." - Diesem Satz bin ich zum ersten mal im Buch "Reisegast in Japan" von Gothild und Kristina Thomas begegnet, als ich unsere Japanreise vorbereitet habe. Sie werden schnell feststellen, dass diese Beobachtungen sehr genau mit den Erfahrungen übereinstimmen, die jeder erlebt, der länger mit Japan zu tun hat. Schmunzeln Sie mit.

Du weisst, dass du zu lange in Japan bist, wenn...

...Du Dir einen Abend freinehmen musst, um Deine Kinder zu sehen
...Du denkst, dass richtiger Reis an den Stäbchen kleben muss
...Du Dich schuldig fühlst, während du auf der Strasse an deinem Eis leckst
...Du Deine Eltern zuhause besuchst und fragst, in welchen Abfalleimer der brennbare Müll kommt
...Du es akzeptabel findest, wenn das Fernsehen ein klassisches Konzert in Mono sendet, ein Baseballspiel aber in Stereo
...Du denkst, dass alle Frauen ihre Stimme um eine Oktave heben, wenn sie höflich sprechen
...Du anfängst, Getränkeautomaten mit 10 verschiedenen Kaffee-Sorten zu lieben
...Du im Stäbchen-Wettessen mit Japanern den zweiten Platz belegst
...Du nach einem Bad ohne Schaumeffekt bei exakt 43 Grad verlangst
...Du es für normal hältst, keine Antworten auf entscheidende Fragen zu bekommen
...Du es toll findest, dass Du nie weisst, was in den nächsten Stunden passiert, da Du der letzte bist, der es erfährt
...Du bemerkst, daß Du vergessen hast, wie man sich die Schuhe zubindet
...Du in einen Fahrstuhl steigst und einfach stehenbleibst
...Du bemerkst, dass Du Dich am Telefon verbeugst
...Du einen Gaijin im Zug siehst und denkst: "Wow, ein Gaijin!"
...Du auf den ersten Sommertag wartest, um die Kurzarm- Hemden anzuziehen
...das erste Zusatzgerät für Dein Auto ein Fernseher ist
...Du denkst, dass das Gegenteil von Rot Weiß ist
...Du einen deutschsprachigen Freund anrufst und es in den ersten 3 Minuten nicht schaffst, zum Thema zu kommen
...die Leute aufhören, Dein Japanisch zu loben und Dich fragen, wo Du Deine Nase und Deine Augen hast operieren lassen
...Du denkst, das Beste am Fernsehen sind die Werbespots
...Dir Werbespots plausibel erscheinen
...Du keine Angst hast, bei Regen zu schnell zu fahren, weil Du weißt, dass die Polizisten nur bei gutem Wetter unterwegs sind
...Du glaubst, dass Vögel weinen
...Du denkst, es ist cool, in der "Japanese Only"-Warteschlange beim Immigration-Schalter am Flughafen Narita zu stehen
...Du mit Deiner Mutter telefonierst und sie fragt, was "Genki" eigentlich bedeutet
...Du meinst, nasse Regenschirme in Riesenkondome einpacken zu müssen
...Dich Deine Kinder "Otôsan" nennen
...Du die Kunst gemeistert hast, Dich gleichzeitig zu verbeugen und die Hand zu schütteln
...Du denkst, der natürliche Ort für einen Biergarten ist das Dach
...Du die sexuelle Anziehungskraft von High School Navy- Uniformen entdeckt hast
...Dir eine 4-lagige Verpackung für Geschenke sinnvoll erscheint
...ein neuer Gaijin in Deine Nachbarschaft zieht und Dir sofort klar ist, dass Du in der nächsten Zeit seine Post bekommen wirst
...Du nicht überrascht bist, inmitten von Reisfeldern eine Vending-Machine ohne sichtbare Stromzufuhr zu sehen
...Du Dir dann nichts dabei denkst, wenn diese einsame Maschine "Thank you" zu Dir sagt, nachdem Du eine Coke gekauft hast
...Du 15 Sekunden tiefes Nachdenken brauchst, um Dich an den Namen des Bundeskanzlers erinnern zu können
...Du einen Lieblingsbusch zum Pinkeln hast
...ein Nichtjapaner sich neben Dich setzt und Du aufstehst und den Platz wechselst. Du hast zwar keine Vorurteile, aber man weiß ja nie
...Du kein Foto knipsen kannst, ohne daß nicht mindestens zwei Personen auf dem Bild sind und mit den Fingern das "Victory"-Zeichen bilden
...Du meinst, daß eine Sorte Reis besser schmeckt als eine andere
...Du von der Arbeit nach Hause eilst, um die letzten Minuten Sumo anzuschauen
...Du Dich vor einem Geldautomaten verbeugst
...Du die "Öffnen"- und "Schließen"-Knöpfe im Fahrstuhl nicht finden kannst, weil sie in Englisch beschriftet sind
...Du mit "man", "oku", "cho" und "kei" rechnen kannst
...Du Dich vor anderen Fahrern verbeugst, die Dir die Vorfahrt gewähren
...Du einen Christmas Cake am Weihnachtsabend kaufst
...Du den Leuten neben Dir in der Bahn keinerlei Beachtung mehr schenkst
...Du Dich mindestens dreimal in jedem Gespräch entschuldigst
...Du bei laufendem Motor eine halbe Stunde einkaufen gehst
...Du alle Deine ausländischen Freunde nach ihrer Blutgruppe fragst
...Du Dich dabei ertappst, wie Du mit Deinem Schirm auf dem Bahnsteig Golfschläge übst
...Du eine einzeln verpackte Kartoffel im Supermarkt kaufst
...Du in deinen Briefen nach Hause Dinge schreibst wie "In Japan haben wir..."
...Du mit deinen Eltern sprichst und ihre Sätze dauernd mit einem Brummen unterbrichst
...Du dem Taxifahrer in Deutschland den genauen Betrag zahlst, aussteigst ohne die Tür zu schliessen und dich wunderst, dass der Fahrer dich ausschimpft
...Du Englisch sprichst, aber alles, was mit Geld zu tun hat, in Japanisch herauskommt
...Du Probleme hast, die Anzahl der Silben in Wörtern wie "Baumkuchen" herauszufinden
...Du denkst, es ist ok, mit "Ich bin beschäftigt" das Wochenende mit deiner Freundin abzusagen
...Du ein Erdbeben der Stärke 4 einfach verschläfst
...Deine Vorstellung einer grösseren Wohnung 10qm mehr ist
...Du deine Eltern lobst, weil sie so gut mit der Gabel umgehen können
...Du auf eine Tankstelle fährst und darauf wartest, dass eine Handvoll Leute dein Auto tankt, den Reifendruck prüft und deine Scheiben putzt
...Du ab 70 km/h in einen Geschwindigkeitsrausch verfällst
...Du im Kalender nachsiehst, ob die Regenzeit schon angefangen hat
...Du beim ersten Regentropfen den Schirm öffnest und ihn erst wieder schliesst, wenn die Strasse trocken ist
...Du ins Ausland fährst und Omiyage ganz oben auf deiner Prioritätenliste steht
...Du denkst, der Zug ist *leer*, wenn du etwas fallen lässt und es auf dem Boden landet
...Du eine angebroche Flasche mit teurem Schnaps bei deinem Barkeeper lässt und dir keine Sorgen machst
...Du dich fragst, ob der Ausländer, der gerade zu dir ins Onsen-Becken steigt, auch wirklich ausreichend gewaschen hat
...Du McDonalds für eine japanische Fast-Food-Kette hälst
...Du zu deiner ersten Ski-Stunde mit brandneuen Rossignol-Skiern und dem neusten, aerodynamischen Skianzug erscheinst
...Du elf 10-Yen-Münzen in eine Vending Machine wirfst, bevor du bemerkst, dass sie leer ist
...Du nach einem Love Hotel fragst, um günstig zu übernachten
...Du auf einem Izakaya aufs Klo gehst und es für dich völlig normal ist, dass vorher eine Frau aus dem gleichen Klo kommt
...Du dich hinhockst, während du auf den Bus wartest
...Dich ein Ausländer mit "Hello" auf der Strasse grüsst und du dich fragst, was das wohl bedeutet
...Du jeden nach dem Alter fragst, den du zum ersten Mal triffst
...Du es als Verschwendung ansiehst, die Zeitung wegzuwerfen, wenn du sie noch als Klopapier benutzen kannst
...Du Gokiburi (Kakerlaken) aus Kanto und Kansai unterscheiden kannst
...Du alle wichtigen Jahreszahlen in Showa-Zahlen ausdrücken kannst
...Du eine Frau für komisch hälst, die in der Bahn eine Zeitung oder eine Zeitschrift liest
...Du bei einem Hausbesuch in Deutschland nicht nur deine Schuhe ausziehst, sondern sie auch so hinstellst, dass die Schuhspitzen zur Tür zeigen
...Du in einem Fast Food-Restaurant deine Einkaufstasche auf einen Sitz legst, um den Tisch zu reservieren, und davon ausgehst, dass die Tasche noch da ist, wenn du wiederkommst
...Du vor automatischen Schiebetüren nicht mehr stehen bleiben musst
...Du das Zirpen der Grillen abends gar nicht mehr hörst
...Du daran denkst, die Klopuschen wieder auszuziehen, bevor du die Toilette verlässt
...Du die deutsche Tempo-Werbung einfach abartig findest